10 Vorteile von videobasiertem Lernen für Industrie 4.0

IMG_0377Momentan dreht sich vor allem im deutschsprachigen Raum alles um Industrie 4.0. Nicht selten wird dabei der (wichtige) Faktor Mensch vergessen und Studien haben gezeigt, dass rund zwei Drittel der Mitarbeiter in der Fertigungsindustrie nicht optimal in ihr Tagesgeschäft bzw. in die Arbeitsabläufe eingebunden sind. In diesem Beitrag möchte ich 10 Vorteile des videobasierten Lernens in einem Industrie 4.0 Umfeld aufzeigen und wie Sie mit dieser Methode Ihre Mitarbeiter auf einfache Weise besser in die zu erledigenden Tätigkeiten einbinden können.

  1. Visuelles Lernen ist eine natürliche Gabe. Bereits Kinder lernen durch das Abschauen von anderen. In der Wissenschaft spricht man auch vom «sozialen Lernen». In der Industrie geschieht das jederzeit, an der Montagelinie oder in der Produktion und das Aufnehmen und Abspielen von Videos vor Ort ist ein adäquates Mittel um das Gesehene zu merken.
  2. Heutzutage trägt fast jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin ein Smartphone auf sich – ein ideales Videoaufnahme- und Abspielgerät. Videobasiertes Lernen wird dadurch allgegenwärtig und kann jederzeit und überall eingesetzt werden.
  3. Bei der Ausbildung am Arbeitsplatz oftmals auch «on the job training» genannt ist videobasiertes Lernen ein effektiverer Ansatz als traditionelle (bisher bekannte / angewandte) Lernmethoden und kann mit anderen Methoden wie Coaching oder Mentoring als virtuelles Werkzeug durchmischt werden.
  4. Videos können als kleine «Wissenshäppchen» aufbereitet werden. Das zum Zeitpunkt für eine gewisse Tätigkeit benötigte Wissen an der Linie kann als kurze Videosequenzen für eine bestimmte Zielgruppe zur Verfügung gestellt werden.
  5. (Videobasiertes) Lernen im «Moment of Need» ist die effizienteste und effektivste Art des Lernens und maximiert die Behaltensquote.
  6. Ein Video kann einfach pausiert, beschleunigt, verlangsamt und so oft wie gewünscht wiederholt werden ebenso wie mit Lesezeichen versehen oder in Kapitel aufgeteilt werden.
  7. Mit einem Video können (neue) Themen einfach vermittelt werden und die Einschränkungen der begrenzten Aufnahmefähigkeit durch das Lesen von textlastigen Schulungsunterlagen kann umgangen werden.
  8. Interaktive Videos ermöglichen verzweigte Szenarien, welche realistische und eindringliche Erfahrungen gestalten und können zudem den Fortschritt der Lernenden mittels Einbindung von Quizzes verfolgen.
  9. Videos können vor Ort mit oder sogar durch die eigentlichen Mitarbeiter oder Kollegen produziert werden, was ein authentisches, kreatives und nachhaltiges Lernerlebnis zur Folge hat.
  10. Interaktive Videos sind ein wichtiger Aspekt von modernem Lernen und können durch Technologien wie Augmented- und Virtual- Reality unterstützt in naher Zukunft ein Bestandteil der persönlichen Lernumgebung werden.

Haas Training Solutions unterstützt Sie gerne in der Erstellung von interaktiven Lernvideos und zeigt Ihnen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten im Umfeld von Industrie 4.0 und modernen Produktionsmethoden, welche top ausgebildetes Personal erfordern. Wir kennen (fast) jede Herausforderung im Bereich der Wissensvermittlung im Rahmen von Industrie 4.0.

10 Benefits of Video Based Learning for Industry 4.0

IMG_0377In the manufacturing industry currently the focus of everyone’s attention is on Industry 4.0. Quite often the human factor in Industry 4.0 is not taken into account. Studies have shown, that two thirds of employees in manufacturing are not optimally engaged with their daily work in a highly competitive environment. Here are ten reasons for starting to use video based learning right now and take advantage of the gains in productivity and engagement:

 

Weiterlesen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + 17 =